crt_female.jpg

Mehr Netto vom Brutto

Wenn ein Mitarbeiter mehr Gehalt fordert, dies aber innerhalb des Unternehmens bzw. der Einkommensstruktur nicht realisierbar ist gibt es verschiedene Möglichkeiten dem Mitarbeiter mehr Netto zu verschaffen, ohne den Bruttolohn erhöhen zu müssen. Es gibt verschiedene Begriffe dafür: Entgeltoptimierung, Nettolohnoptimierung, Nettoentgeltoptimierung, Gehalt Optimierung, Lohnkostenmanagement usw. Doch wie immer Sie es auch nennen mögen. Es ist immer das gleiche Prinzip! Mehr Netto vom Brutto.

Seit langer Zeit ist im Einkommensteuergesetz geregelt, dass Unternehmen abgabenfreie Sachleistungen dauerhaft als Gehaltsteil an ihre Mitarbeiter weitergeben können. Der Effekt: Der Mitarbeiter erhält die Sachleistung Brutto wie Netto und erzielt dadurch ein höheres Nettoeinkommen. Für Sie als Unternehmen ergeben sich mehrere positive Effekte. So zum einen die Einsparung von Lohn- und Lohnnebenkosten in erheblichem Umfang. Zum anderen eine intensivere Mitarbeiterbindung und Motivation in Form von zusätzlichen Anreizen.

Gemeinsam mit Fachspezialisten für dieses Thema analysieren wir mit Ihnen die Möglichkeiten durch “mehr Netto vom Brutto” die Mitarbeitermotivation und gleichzeitig die Mitarbeiterbindung zu erhöhen. U.a. könnten folgende Punkte als Anregung dienen:

1. Fahrtkostenzuschüsse oder Jobtickets

2. Der Firmenwagen als ein Gehaltsextra

3. Überlassung von PC, Handy oder Tablets

4. Leistungen der Gesundheitsförderung

5. Warengutscheine

6. Essensmarken für Arbeitnehmer

7. Steuerfreie Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit

8. Dienstliche Reisekosten-Erstattungen

9. Abgabe von Getränken für Mitarbeiter

10. Kindergartenzuschüsse

11. Aufmerksamkeiten

12. Auslösungen

13. Beihilfen und Unterstützungen als Notstandsbeihilfen

14. Belegschaftsrabatte

15. Betriebsveranstaltungen