jet_engine.jpg

CV Trading

Argumentationen GEGEN das Versenden von Lebensläufen ohne Beauftragung (CV Trading)

JA, wir haben einen sehr guten Kontakt zu Kandidaten aus Ihrem Marktsegment

JA, wir haben gute und wechselwillige Kandidaten in der Bearbeitung bzw. haben durch unser tragfähiges Netzwerk Kenntnisse von wechselwilligen Kandidaten bzw. von Unternehmen in denen es zurzeit eine höhere Fluktuation gibt.

JA, wir könnten Ihnen theoretisch Profile zur Verfügung stellen

JA, wir lösen nur die schwierigen Aufgaben – einfache Besetzungen machen Sie oder Ihre Mitarbeiter selbst. Um in einer öffentlichen oder einer Bezahl-Datenbank zu recherchieren sind wir zu qualifiziert. Das lösen Sie über eigene Mitarbeiter bzw. makelnde PersonalVERMITTLER. Wir sind Berater.

NEIN, machen wir nicht ohne zu wissen, was Sie konkret suchen, welche Anforderungen Sie konkret an den neuen Mitarbeiter haben. Dies betrifft sowohl die fachliche Qualifikation und Ausbildung, als auch die Anforderungen an die menschlichen Qualifikationen. Des Weiteren Verantwortung, Hierarchie, Karriereplan, Einkommen, Benefits, ...
DAZU BRAUCHT ES EIN AUSFÜHRLICHES BRIEFING

JA, wir wollen Ihnen gezielt DIE Kandidaten suchen und präsentieren, die Sie benötigen und die zu Ihnen passen um Ihnen Ihre Zeit zu sparen, damit SIE sich um IHR Kerngeschäft kümmern können. Maximal 3-5 Präsentationen ergibt 3 Vorstellungsgespräche und eine Einstellung: Ihr Aufwand max. ½ Tag Briefing und ½ Tag Auswahl.

JA, wir halten das Versenden von Lebensläufen (auch anonymisierten) ohne Zustimmung der Kandidaten für moralisch verwerflich. Wir haben die Informationen vertraulich erhalten und gehen mit vertraulichen Daten auch sorgsam um und halten uns an moralische, ethische und gesetzliche Vorgaben wie z.B.: das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz).

Was würden Sie von einem Geschäftspartner halten, der IHRE persönlichen und vertraulichen Daten ohne Ihre Zustimmung und ihr Wissen übers Internet distributiert?

Es fehlt bei einem solchen unprofessionellen Vorgehen außerdem die vertragliche Grundlage auf deren im Erfolgsfall eine Berechnung erfolgen kann, sowohl was die generelle Berechnung, als auch was die Basis der Berechnung betrifft. Wer als professionelles Unternehmen ohne Vertrag agiert, handelt fahrlässig.

JA, solche Vorgehen sind von beiden Seiten unprofessionell. Liefern Sie Ware oder Dienstleistungen ohne eine vertragliche Basis?

Ein solches Vorgehen widerspricht unseren Vorgaben an Qualität und Solidität – mit Sicherheit denen Ihres Unternehmens auch. Was passiert, wenn Sie ein „eingeschwärztes“ Profil erhalten und sich dieser Kandidat parallel dazu bei Ihnen direkt beworben hat und Sie ihn eingestellt haben? Sie erhalten eine Rechnung – und landen vor Gericht!

JA, wir wollen langfristig und erfolgreich mit Partnern zusammenarbeiten. Dazu gehört eine offene und ehrliche Kommunikation und klare Regeln in der Zusammenarbeit. Wir sind als Beratungsunternehmen Dienstleister im Personalumfeld und als solcher leben wir von unserem Erfolg den wir bei unseren Kunden generieren. Wir handeln nach dem Motto – geben und nehmen. Ohne betriebswirtschaftlichen Erfolg können wir unsere Dienstleistungen unseren Kunden nicht langfristig erbringen.